NEUBAU DREIFELD-SPORTHALLE MAUERSTETTEN

Wettbewerb 2017 Der Neubau der Dreifeld-Sporthalle Mauerstetten wendet sich dem Ort zu. Durch die Gebäudestellung entsteht im Süden ein weiträumiges Vorfeld, das sich in zwei Ebenen gliedert. Über ein ebenes Plateau gelangt man zum Foyerzugang. Dem bestehenden, abfallenden Weg folgend wird der Sportlerzugang erreicht. Eine Mauer fasst den Höhensprung und endet in einer großzügigen Treppenverbindung. Dadurch entsteht ein Vorplatz auf zwei Ebenen: unten am Sportlerzugang durch die Asphaltstockbahn genutzt, oben als Terrasse vor dem Foyerzugang mit Ausblick über die Sportfelder.

Die Sporthalle erhält eine klare, kubische Bauform, die ruhig im umgebenden Grünraum steht. Auch alle Nebenfunktionen werden in den kompakten Baukörper integriert. Durch die Gebäudeposition gräbt sich die Sporthalle in das ansteigende Gelände ein, das sichtbare Volumen erhält eine angenehm moderate Dimension.