NEUBAU FLUGFELDKLINIKUM BÖBLINGEN

Wettbewerb 2016 in Zusammenarbeit mit COBE Berlin Das Flugfeldklinikum sitzt inmitten einer urbanen, industriell geprägten und zugleich grünen Stadtlandschaft - im Spannungsfeld zwischen Seepromenade und stark befahrener Calwer Straße. Mit dem städtebaulichen Konzept für das Flugfeldklinikum werden die Potentiale beider Seiten genutzt und vermittelt. Dazu wird eine städtebaulich-differenzierte, grün geprägte „Gesundheitslandschaft“ vorgeschlagen.

Der präzise gegliederte Baukörper reagiert entsprechend unmittelbar auf seinen Kontext und bildet dabei zwei unterschiedliche Seiten aus, denen die unterschiedlichen Funktions- und Untersuchungstrakte sinnvoll zugeordnet sind: Zur ruhigen Seepromenade der Grünen Mitte hin liegen Mutter-Kind-Zentrum und die Bettenhäuser. Die drei Baukörper bilden eine kammartige Sequenz von grünen Höfen, die von allen Zimmern aus einen Blick in die Seelandschaft erlauben. Zur Calwer Straße hin sind Funktionstrakte, Verwaltungs- und Lehrbereiche, Notfallzentrum, sowie Ver- und Entsorgung angeordnet. Dies erlaubt den effizientest-möglichen Zugang von PatientInnen, Personal und BesucherInnen aus Stadt und Region. Die beiden Bereiche - der eher landschaftlich-ruhige und der eher städtisch geprägte Bereich - sind durch den Klinikboulevard verbunden, der mit seinem transparenten Gewächshausartigen Charakter Orientierung, tiefe Blicke in die Seelandschaft und eine im gesamten Jahresgang angenehme Aufenthaltsqualität bietet.