Erweiterung Kinder- und Jugendpsychiatrie Universitätsklinikum Aachen

Wettbewerb 2011 Die Erweiterung der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsklinik Aachen ist in Form von zwei Gebäudewinkeln konzipiert, die zwei gut dimensionierte Außenräume entstehen lassen. Der nordöstliche Hof am Neuenhofer Weg verleiht dem Eingang eine einladende Geste. Es wird vorgeschlagen, den Haupteingang des Gutes Neuenhof zu verlegen, damit die beiden Eingänge auf kurzem Wege über den neuen Zugangshof miteinander verbunden sind. Der südwestliche Hof nimmt den geschützten Patientengarten auf und öffnet sich zur Landschaft.

Die beiden Gebäudewinkel werden durch ihre Dachform und eine einheitliche Klinkerfassade zusammengebunden, die sich an die Formen- und Materialsprache des Gutes Neuenhof anlehnen und dem Ensemble einen wohnlichen Charakter verleihen.

Die Anordnung der Baukörper ermöglicht den Erhalt der großen alten Bäume, die nun die Spielflächen des Patientengartens gliedern.