Ver- und Entsorgung
Krankenhaus Bozen

Zur Versorgung des Krankenhauses wird mit der ersten Bauetappe auf dem im Westen des Krankenhauses Bozen gelegenen Areal zwischen der Flugrettung, weißes Kreuz und der Meraner Straße ein Logistikzentrum entstehen. Es besteht aus dem Ver- und Entsorgungsbereich, einem Werkstattbereich und einem Zentrum für den automatischen Warentransport im Untergeschoss, welches über unterirdische Versorgungskanäle mit der Klinik und dem Entsorgungszentrum verbunden ist.

Angrenzend an die Funktionen der Ver- und Entsorgung ist außerdem eine Technikzentrale vorgesehen. Die Technikzentrale beinhaltet die Funktionen Netzersatzanlage (NEA), Kältezentrale, den Anschluss an die Fernwärme sowie eine externe Umspannstation. Hinzu kommen die zur Versorgung der Komponenten benötigten Anlagen zur Elektroversorgung.

Das Gesamtprojekt gliedert sich in drei Volumen: das Hauptvolumen des Neubaus des Versorgungszentrums mit Werkstätten, Lager, AWT-Zentrum und Technikzentrale über 3 Geschosse. Gegenüber dem Hauptvolumen des Versorgungszentrums, auf der gegenüberliegenden Seite des Wirtschaftshofs befindet sich der Baukörper des Entsorgungszentrums als größtenteils überdachter Freibereich. Dem Entsorgungstrakt untergeordnet, befindet sich an der Südseite das Volumen der Umspannstation. Das dritte Volumen bildet unterirdisch der AWT-Kanal zwischen dem AWT-Zentrum und dem Entsorgungszentrum.

BAUHERR:Autonome Provinz Bozen, Amt für Sanitätsbauten
LPH:1-7
BGF:13.300 m²
PLANUNG:2003-2004, 2012-2014, weiter ab 2016
REALISIERUNG:voraussichtlich 2018