Tagesaufenthaltsstätte für Wohnsitzlose
Diakonie-Klinikum Hamburg

Schlüsselfertige Errichtung des Neubaus einer Tagesaufenthaltsstätte (TAS) für Wohnsitzlose in Hamburg. Hier erhalten Betroffene die Möglichkeit der Verpflegung, Duschen, Waschen sowie Beratung und medizinische Versorgung. Täglich nehmen dieses Angebot ca. 120-150 Besucher wahr.

Das zweigeschossige Gebäude nimmt im Erdgeschoss den Eingangsbereich mit zentraler Halle und Empfangstresen, den Speisesaal mit angegliederter Küche, Diensträume sowie im rückwärtigen Bereich Lager- und Funktionsräume auf. Dem großen Saal zugeordnet ist ein großer Terrassenbereich.

Im Obergeschoss befinden sich zwei Säle, ein Computerraum sowie die Diensträume. Der zentrale Flur mit Treppenhaus wird über den mit einer Glaswand abgetrennten kleineren Saal belichtet. Im Flur sind Wartebereiche sowie innenliegende Lagerräume untergebracht, die den verschiedenen Nutzungen zugeordnet werden können.

In das Gebäude integriert sind außerdem die Umkleiden sowie Material- und Geräteraum für die angrenzenden Außensportanlagen auf dem Baufeld der Diakonie Klinik Hamburg. Diese sind als separate Einheit über zwei Geschosse an der Nordseite des Gebäudes angesiedelt und separat erschließbar.

BAUHERR:Diakonie-Klinikum Hamburg GmbH
LPH:2-7
BGF:1.084 m²
PLANUNG:2005-2007
REALISIERUNG:2008